Barock- und Rosengarten und ein grosser Hof

Wohnkultur erleben auf Schloss Lenzburg

Im weiten Innenhof finden verschiedenste Aktivitäten statt: So erleben etwa Schulklassen lebendigen Geschichtsunterricht beim Zubereiten einer mittelalterlichen Mahlzeit, während Gäste des Ritterhauses einen Apéro geniessen oder Tagungsteilnehmer/-innen im Schatten der Bäume eine Pause verbringen. Hier finden auch Serenaden, Theater und andere Veranstaltungen statt. Von der Süd- und der Westbastion ist der Ausblick auf die Jurakette und die Stadt Lenzburg mit der schweizerischen Verkehrsachse Ost-West einmalig.

Zwei Gärten laden zum Verweilen ein. Der grosse Garten mit Blumenparterre und Pavillon beim Stapferhaus wurde Ende des 20. Jahrhunderts nach den Plänen von Samuel Steck von 1780 wiederhergestellt und erblüht jeweils im Frühlings- und im Sommerflor. Der Rosengarten im Museum wurde um 1900 angelegt und bietet Museumsbesuchern/innen ein idyllisches Gartencafé.